Tipps und Tricks
 
"Das Video-Einmaleins:

1    Dein Video sollte nicht zu lang sein! 2min bei einer Landung, 3min beim Streckenflug und 5min
      für ein Themenvideo sollten locker reichen!
2    Ändere so oft wie möglich die Sichten! Wenn eine Szene länger als 10sek dauert wirds langweilig.
      Um so öfters du zwischen verschiedenen Sichten wechselst, desto spannender wird das Video!
3    Die Hintergrundmusik sollte zum Video passen, und das nicht nur bei der Bearbeitung! Meide es
      Hip-Hip, Rap oder sowas zu nehmen - das passt einfach nicht zum fliegen! Umso harmonischer
      das Lied ist desto besser! Trailermusik und Instrumentalmusik passt auch meist!
4    Es gibt tolle Bearbeitungsprogramme, klar, aber das verleitet zu viele Effekte einzubauen. Setze
      dezente Effekte, die dem Video eine besondere Note zu verleihen - aber
übertreibe es nicht sonst
      wirds kitschig!

5    Wenn mal eine Landung nicht ganz passt oder etwas unerwartetes am Bildschirm erschein
      (icq, ATC, etc.) ist das kein Grund zur Sorge, nimms einfach nochmal auf, damit das Video perfekt wird!
6    Der Standardt FS-Sound is zwar recht gut aber fürn Video reicht die Qualität nicht aus! Überspiele den
      Sound entweder vollständig mit Musik oder spiele realen Sound ein!
7    Bei schlechten Framerates gibts einen Trick! Am Ende der Seite wird dieser erklärt =)
8    Zeig nur das Wichtigste! Wenn du 2min Pushback zeigst ist es einfach langweilig! Das kannst du so oft
      die Sicht wechseln wie du möchtest! Eine Landung sollte immer dabei sein!
9    Fliege nie bei Nacht! Auch wenn im FS noch einiges zu sehen ist kannst du davon ausgehen dass man
      im Video nur noch schwarz sieht! Dämmerung bzw. Sonnenaufgang ist okay aber Nacht nur mit
      Farbbearbeitung!
10  Wenn du Addons benutzt (was immer gut ist) dann nenne sie im Abspann! Das erspart dir nervige Fragen!



10 Tipps zu einer erfolgreichen Landung:


1    Nimm dir Zeit für den Anflug und versuche so wenig wie möglich korrigieren zu müssen
2    Befolge immer die Anweisungen vom Tower wie Kurs und Höhe
3    Checke rechtzeitig, ob die Lichter an sind, ob das Fahwerk ausgefahren ist, ob die Klappen richtig
      eingestellt sind, ob die störklappen aktiviert sind, ob du die richtige Geschwindigkeit hast
      und ob die richtige Höhe gehalten wird
4    Nimm den Schub ganz zurück, kurz bevor du aufsetzt! (bei callouts nach "10")
5    Korriegiere jetzt nicht mehr die Richtung sondern konzentriere dich ganz auf das Aufsetzen
6    Fange nun das Flugzeug sachte ab und lass die Nase anschließend langsam sinken
7    Leite den Umkehrschub ein und prüfe, ob auch die Störklappen ausgefahren sind
8    Bremse gleichmäßig ab und deaktiviere bei 60kts den Umkehrschub und bei 20kts die Störklappen
      wieder!
9    Nach dem verlassen der Landebahn schaltest du die landescheinerfer und Blitzlichter aus und fährst
      die Klappen auf 0° zurück
10  Rolle zum Gate


Installation von freeware Addons:

So installiert du freeware-Addons im FS9 und FSX: (made and copyright by grunnico)

SCENERIES

Du musst den (vorher entzippten) Ordner in den AddonScenery Ordner
(C:/Programme/Microsoft Games/Flight Simulator 9(bzw.X)/Addon Scenery) kopieren!
Nun musst du die Szenerie noch anmelden! Und zwar gehst du dazu im FS auf
Einstellungen > Scenerybibliothek > Gebiet hinzufügen. Dann wählst du einfach den installierten
Order in AddonScenery aus (wenn es mehrere Ordner waren dann für jeden einzeln!).
Nachdem du mit OK bestätigt hast musst du nur noch den FS neu starten und FERTIG



FLUGZEUGE

Es gibt 2 Möglichkeiten von Addon-Fliegern:

1.    Ganz neue Flieger (man erkennt sie daran, dass in dem zip ordner einmal der Ordner mit einem
Flugzeugnamen (z.B. Boeing 767-200 oder so) ist und darin Unterordner und Dateien, die sound, texture
(auch mehrere texture Ordner möglich - ein Hinweis auf mehrere Bemalungen), aircraft.cfg usw. heißen.
Diese sind ganz leicht zu installieren: Du kopierst den (natürlich entzippten) Flugzeugnamen-ordner
(in diesem Fall der "Boeing 767-200" Ordner in C:/Programme/Microsoft Games/Flight Simulator 9/Aircraft
beim fs9 oder in C:/Programme/Microsoft Games/Flight Simulator X/SimObjects/Airplane beim fsx
(dieser wird in beiden Fällen
auch "aircraft" ordner genannt!) FERTIG

2.     Es ist nur eine neue Bemalung ("repaint") eines existierenden Fliegers (daran erkennbar wenn im zip Ordner nur ein neuer texture ordner (z.B. texture.condor) und eine readme-datei) ist. In der readme
steht meist auch drin wie es geht - das aber auf englisch. Meistens installiert man das wie folgt
(bei wenigen Ausnahmen, nämlich dann wenn es keinen texture ordner gibt - sondern nur bild-dateien im zipordner - dann musst du es nach der readme machen): Die texture Datei ("texture.condor"
in diesem Beispiel) kopierst du in den Ordner des zugehörigen Flugzeuges (z.B. in den Ordner
"Boeing767-200" im aircraftordner (was das ist siehe oben). Du willst hier also für deine 767 eine Condor Bemalung installieren =). Jetzt musst noch die aircraft.cfg entsprechend abändern: Du öffnest erstmal die readme-datei und kopierst den/die ganzen Absatz/Absätze, der/die mit [fltsim.XX] (auch eine andere
Anzahl von Xen möglich). Nun öffnest du (mit dem texteditor oder word) die aircraft.cfg im
Boeing 767-200 Ordner. Auch da findest du Absätze, die mit [fltsim. ...] beginnen. Zum untersten dieser
Absätze scrollst du nun runter (z.B. [fltsim.4]) und fügst den eben kopierten Absatz DARUNTER mit einer
Zeile Abstand dazwischen (danach geht es dann mit [general] weiter!). Für das "XX" bei [fltsim.XX]
schreibst du nun die darauffolgende Zahl (indiesem Falle 5, da der allerletzte Absatz [fltsim.4] heißt), also
dann [fltsim.5]. Waren es in der readme mehrere mit [fltsim.XX] beginnende Absätze dann setzt du die Reihe eben entsprechend fort (also [fltsim.5], [fltsim.6], [fltsim.7], usw.). Jetzt speicherst du die aircraft.cfg
ab. 
FERTIG
Und wenn du jetzt alles soweit richtig gemacht hast dann sollte das Flugzeug auch im FS sein =)


Soooo - ich hoffe nun, dass du alles verstanden hast und in Zukunft selbst deine
Addon Szenerien und -Flugzeuge installieren kannst!
                                                         

Verbessern der Framerate in Videos:

Du hast eine "schreckliche" Framerate (Bilder pro Sekunde), möchtest ein Video machen
aber dich nicht völlig für die schlechte Videoqualität schämen müssen? Dieser Trick schafft Abhilfe und 
kann dir die Framerate bis zu 5x vervielfachen:
Alles was du dazu brauchst ist der FS Recorder (klicke hier um ihn kostenfrei runterzuladen) sowie ein
Videobearbeitungsprogramm und natürlich Fraps  (zum Runterladen der Testversion
klicke hier).
Nachdem du mit FS Recorder ein Stück aufgezeichnet hast spielst du es in 1/2, 1/3, 1/4
oder gar in 1/5 der Normalgeschwindigkeit ab und zeichnest das dann mit Fraps auf. Wie man die
Abspielgeschwindigkeit verlangsamen kann? Gehe dazu während dem Flug in die
Menüsymbolleiste (drücke [ALT]), dann auf "Recorder" und "Keyboard controls...". Wenn du
"Increase speed" anklickst kannst im oberen Feld auswählen mit welcher Taste du die
Geschwindigkeit verlangsamen willst =)
Nun musst du nur noch im Videobearbeitungsprogramm die Abspielgeschwindigkeit entsprechend erhöhen!
FERTIG - ist simpel aber man muss eben draufkommen =D
Mit diesem Trick hast du ganz schnell eine top Framerate und der Videoprodoktion steht nichts mehr
im Wege!!! 


Kein "walk and follow"? No Problem:

Du brauchst nicht unbedingt walk and follow zu kaufen, wenn du andere Sichten in
deinem Video
zeigen willst! Mit einem einfachen Trick kannst du zumindestens
Flughafensichten und den "spotting-modus" selbst herstellen. Für den Cockpitwalk
gibt es übrigens auch ein freeware Addon von wilco! Klicke einfach hier, um es
runterzuladen!

Jetzt aber erstmal zu verschiedenen Flughafenperspektiven und wilden Kamerafahrten:
Gehe einfach ins 2D cockpit (am besten von einem kleineren Flieger) und drücke
die Taste [W] zwei Mal. Jetzt sollte dein Instrumentenbrett verschwunden sein.
Nun brauchst du nur noch in den Versetzungsmodus zu gehen (drücke [Y]) und schon
kannst du dich mit X, Y und Z Achse (Höhen-, Seiten- und Querruder^^) frei durch die
ganze FS Welt bewegen. Auch eine Auf- und Abbewegung ist möglich, indem du
F1 bzw. F3 drückst (F2 stoppt die vertikale Bewegung). Um wieder "normal" fliegen zu
können musst du nur einmal [Y] und einmal [W] drücken.

Nun kommt der "spotting modus":
Dies ist zwar etwas umständlicher aber besser als gar nicht =D Erstmal solltest du den
FSrecorder runterladen (klicke hier). Jetzt musst du erstmal mit dem Flugzeug, das
du später zeigen willst landen, starten, rollen, etc. und gleichzeitig alles mit "Record"
([Alt] - FSRecorder - Record) aufzeichen. Wenn die Szene fertig ist drückt du [Esc],
um die Aufzeichnung zu beenden und speicherst die szene ab. nun kommt der eigentliche
Trick =D Gehe im FSRecorder Menü auf "play as traffic" und öffne die zuvor gespeicherte
Datei. Jetzt brauchst du nur noch den "Trick" von oben (2x[W] und 1x[Y]) anwenden und
schon kannst du dein Flugzeug als Kamerasicht verfolgen und die interessantesten
Kamerafahrten produzieren, die man sich nur denken kann =)



© by grunnico



!!!Ich hoffe, du konntest etwas lernen!!!
 
  Insgesamt haben bereits 36905 Besucher (125682 Hits) meine Seite besucht!!!